LARP Kostüm

Kleidung macht für das Ambiente einer LARP-Veranstaltung sehr viel aus. Daher ist es wichtig, dass die Kostüme der Teilnehmer ins Setting der Veranstaltung passen. Meist spricht man im LARP auch nicht von Kostümen, sondern von Gewandungen. Dies soll verdeutlichen, dass es sich nicht um moderne Kostüme für z.B. Fasching oder Halloween handelt. Während ein Faschingskostüm bzw. Partykostüm oft zur gegenseitigen Belustigung getragen wird, sind LARP Kostüme eher im klassischen Kontext der gehobenen Damen- und Herrengarderobe (z.B. Anzüge und Festkleider) zu sehen. LARP Kostüme sind die Kleidung der im Liverollenspiel zum Leben erwecken Figur, welche durchaus die Komplexität einer Romanfigur oder eines Filmhelden besitzen kann. Ein LARP Kostüm wird meist mehrere Jahre auf verschiedenen Veranstaltungen getragen und muss sportliche Aktivitäten wie Schaukämpfe und harsche Wetterverhältnisse überstehen können.

Das LARP Kostüm im Wandel der Zeit

Durch das Wachstum der LARP Community, hat die Qualität der LARP Kostüme deutlich zugenommen. Während man sich in den Anfängen des Hobbies noch mit Strickpullis statt Kettenhemden und Bettlaken statt Umhängen aushelfen musste, gibt es heute eine breite Auswahl an bezahlbaren Rüstungen, Tuniken, Umhängen und Kleidern. Dadurch verloren Faschingskostüme im LARP weitgehend an Akzeptanz und Bedeutung. LARP Gewandung kann allerdings problemlos für Halloween- oder Mottopartys verwendet werden. Aufgrund der meist deutlich höheren Material- und Verarbeitungsqualität bilden LARP Kostüme hier oft einen besonderen Blickfang.

Ein LARP Kostüm für die Mottoparty

Natürlich kann ein LARP Kostüm so wie es ist verwendet werden, z.B. für die Themen Wikinger, Elfen oder Mittelalter. Wer dagegen gern selbst handwerklich tätig werden möchte, der kann an seinem LARP Kostüm mit Feuereifer austoben. Seien es ein Kaffeebad, Schuhcreme und Kunstblut für das Kleid einer Zombiemagd, oder gewebte Borten und Stickereien für einen Edelmann - die LARP Community ist eine kreative Ressource für viele Themenbereiche.

40 Artikel

pro Seite

40 Artikel

pro Seite