Mittelalter Unterkleid von Burgschneider

19 Artikel

pro Seite

19 Artikel

pro Seite

Elßbeth und ihr Mittelalter Unterkleid

Irgendetwas schien anders mit ihrer Welt. Nicht zum ersten mal schien die Oktobersonne am schwarzen Regen und für Elßbeth war es auch nicht neu die östliche Gebirgskette rund um den großen Arber klar in der schon recht kalten Luft erkennen zu können.

Warum fühlte sie sich heute so anders,so wohl in ihrem Körper. In ihrem neuen Mittelalter Unterkleid erreichte sie kurz vor der elften Stunde des Tages das Ufer des noch kleinen Flusses.

Es war windstill und ihr Spiegelbild im klaren ruhigen Wasser bannte ihre Sinne und ließ diese länger als sonst an diesem Anblick verweilen. Ist sie das wirklich selbst?

Langsam begriff und verstand Sie die Veränderung welche sich mit zunehmender Zeit mehr und mehr mit Freude verband und ihren Körper und Geist mit ihr noch fremder Vitalität versorgte.

Ohne Grund, wie von alleine, begann sie sich zu drehen. Ihr knöchellanges, aus angenehmen Tuch, großzügig gewebtes Mittelalter Unterkleid wölbte sich wie ein Blütenkelch in ihren Takt.

Ihre zwei Hände legten sich sanft, fast schützend um ihren Hals und Sie ertastete die im Rückenbereich liegende Schnürung, um dann die Konturen ihres Körpers auf dem Kleid nach zu zeichnen. Das Leben einer Frau lag vor ihr, ein Leben welches sie sich ohne dieses Mittelalter Unterkleid nicht mehr vorstellen konnte.

 

comments powered by Disqus