Nachhaltig produzierte Kostüme von Burgschneider

Der Nachhaltigkeitsgedanke wird in unserem Alltag immer wichtiger. Wir finden: Luxusgüter wie Hobbykleidung sollten dabei keine Ausnahme sein.
Deshalb hat sich die Burgschneider GmbH im Oktober 2017 dem Bündnis für nachhaltige Textilien angeschlossen.

 

Was ist das Bündnis für nachhaltige Textilien?

Das Bündnis für nachhaltige Textilien ist eine Initiative zur Verbesserung der sozialen, ökologischen und ökonomischen Standards entlang der gesamten Textil-Lieferkette. Gegründet wurde das Bündnis 2014 als Reaktion auf tragische Unfälle in Textilfabriken und zählt inzwischen rund 150 Mitglieder aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

 

Warum sind wir Mitglied im Textilbündnis?

Wir bei Burgschneider sehen es als Teil unserer unternehmerischen Sorgfaltspflicht, unsere Produkte in allen Details fortwährend zu verbessern. Deshalb möchten wir natürlich genau wissen, wo und wie unsere Rohstoffe angebaut werden, unter welchen Bedingungen sie prozessiert werden und wie entstehende Abfälle entsorgt werden. Denn nur gemeinsam mit unseren Zulieferern und Geschäftspartnern können wir neue Standards etablieren und unsere Kleidung insgesamt nachhaltiger machen.
Die Expertise des Bündnisses und die Erfahrungen anderer Mitglieder sind für uns eine wertvolle Ressource, auf die wir bei der Umsetzung unserer Philosophie zurückgreifen können. Basierend auf bereits anerkannten Standardsystemen setzen wir uns daher ab 2018 messbare Jahresziele, die vom Prüfausschuss des Bündnisses bewertet werden.