Spätmittelalter ca. 1300-1600

Wenn heute von mittelalterlicher Kleidung gesprochen wird, so haben die meisten Menschen eine ziemlich genaue Vorstellung davon wie diese ausgesehen haben muss. Tatsächlich erstreckte sich das Mittelalter aber über ganze 1100 Jahre und in dieser Zeit veränderte sich der Sinn für Mode gewaltig. Auch änderte sich die Kleidung von Region zu Region und gewiss war die Entwicklung der Mode nicht auf der ganzen Welt gleich. Das Spätmittelalter ist die letzte Epoche des Mittelalters, die sich etwa vom 13.- bis zum Ende des 15.- oder zum Anfang des 16. Jahrhunderts erstreckte.Die Entwicklung von Kleidung in dieser Zeit ist hochinteressant, denn vielmehr noch als heute hatte Kleidung im Spätmittelalter an erster Stelle die Funktion den Status des Trägers darzustellen. Der Adel und das wohlhabende Bürgertum versuchte mit teuren Stoffen und aufwendiger Kleidung ihren Reichtum so gut wie möglich zur Schau zu tragen und sich somit von den niederen Ständen, zum Beispiel den Bauern, abzugrenzen. So ergab es sich auch, dass sich die Kleidung der Bauern, die vor allem praktisch sein musste, sich in der Zeit des Mittelalters viel weniger, fast kaum, veränderte, während die Kleidung der Reichen vor allem schick sein sollte und somit viel mehr Modetrends entwickelt wurden.

Entwicklung der Kleidung im Spätmittelalter

Mode veränderte sich im Laufe des Spätmittelalters viel schneller, als es in den vorherigen Epochen der Fall war. Trotzdem fanden die Veränderungen nicht so schnell statt, wie wir es heute gewohnt sind, da es für uns normal ist, dass sich der allgemeine Geschmack für Kleidung von Jahr zu Jahr, sogar von Monat zu Monat, ständig ändert. Im späten Mittelalter fand diese Änderung eher von Generation zu Generation statt, was aber viel schneller ist als zum Beispiel im Frühmittelalter, in dem sich der Modegeschmack in einem ganzen Jahrhundert kaum änderte. Im Spätmittelalter wurden viele technologische Fortschritte in den Produktionsformen erzielt, weshalb mehr produziert werden konnte und Stoffe gleichzeitig günstiger wurden. Zusätzlich wurden extravagante Kopfbedeckungen immer beliebter, und die Menschen, besonders die Frauen, fingen an auffällige Hüte, Schleier und Hauben und aufwendige Frisuren zu tragen.

Heutige Vorstellungen der Kleidung im Spätmittelalter

Obwohl es stimmt, dass die Mode im Spätmittelalter sehr extravagant und vielfältig war, werden in Filmen oft verschieden Modetrends aus komplett verschiedenen Epochen zusammengeworfen, woraus eine individuelle Stilrichtung entsteht, die der Erzählung des Filmes zugute kommt. Diese Darstellungen von Kleidung zu den einzelnen Epochen des Mittelalters entsprechen aber oft nicht der Realität. Da aber der durchschnittliche Mensch sein Wissen über die Kleidung im Mittelalter aus eben diesen Filmen nimmt, sind sehr viele Leute falsch informiert und sich nicht einmal dessen bewusst, dass das Mittelalter nicht nur eine einzige Art von Kleidung bietet.

11 Artikel

pro Seite

11 Artikel

pro Seite